swiss smile Zahnarztzentrum
Jetzt Ihren
Termin buchen!

Ihr Zahnarzt. Unsere Kompetenz.

swiss smile Zahnarztzentrum

Schlaf­störungen


Viele Menschen leiden an Schlafstörungen, schnarchen oder knirschen in der Nacht mit den Zähnen. Langfristig kann dies zu gesundheitlichen Problemen wie Verspannungen, Erschöpfung, Kopfschmerzen und sogar Beeinträchtigungen des Herz-Kreislauf-Systems führen.

Zähneknirschen

Zähneknirschen bezeichnet das Aufeinanderpressen und Mahlen der Zähne, häufig ausgelöst durch Stresssituationen. Da dies meist unbewusst während des Schlafes geschieht, werden die daraus folgenden Probleme oft erst spät erkannt. Beim Zähneknirschen werden die Zähne mit so viel Kraft aufeinander gepresst, dass sowohl Zahn als auch Zahnhalteapparat Schaden nehmen können. Durch die Mahlbewegungen wird der Zahnschmelz abgerieben. Dadurch wird der Zahn anfälliger für Erkrankungen wie Karies und Zahnfleischschwund (Parodontitis). Durch Zähneknirschen kann auch vermehrt der Rückgang des Zahnfleisches an den Zahnhälsen beobachtet werden. Durch die vermehrte Muskelanspannung werden zudem die Kiefergelenke sehr stark beansprucht und auch Verspannungen in der Nackenmuskulatur können häufig als Symptome auftreten. Zur Behandlung empfiehlt sich z.B. die Michigan-Schiene. Sie dient der Harmonisierung des Zusammenspiels von Kiefergelenken und Kaumuskulatur. In schwerwiegenden Fällen bietet sich auch eine Zusammenarbeit mit einem Chiropraktiker oder Schmerztherapeuten an.

Schnarchen

In vielen Fällen wird das Schnarchen durch ein Vibrieren von Gaumen und Zäpfchen hervorgerufen. Schnarchen kann z.B. durch zu hohen Alkoholkonsum, Übergewicht oder das Einnehmen von Schlafmitteln ausgelöst werden. Schnarchen kann meist ohne operativen Eingriff mittels der Erstellung einer individuellen Zahnschiene behoben werden. Bei schweren Fällen kann das Schnarchen Zeichen einer Apnoe-Erkrankung sein, wobei dem Patienten nicht nur die Nachtruhe, sondern auch eine ausreichende Sauerstoffzufuhr fehlt. Dadurch kann tagsüber eine erhöhte Müdigkeit bis hin zum Sekundenschlaf auftreten. Auch in diesen Fällen ist eine zahnmedizinische Therapie in enger Zusammenarbeit mit dem Allgemeinmediziner indiziert.

Jetzt Ihren Termin buchen

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie eine Beratung?
Gerne sind wir für Sie da und betreuen Sie individuell.